Warum Sie mit Hilfe von Database Marketing gezielte Neukundengewinnung betreiben sollten

Wer verkaufen will, muss seine Kunden kennen: Der Besitz von Kundeninformationen gilt heute als Kern des Beziehungsmanagements von Unternehmen. Dabei ist Database Marketing das Werkzeug, das hilft, Kundenbeziehungsprozesse und somit eine effiziente Kundenzentrierung zu verwirklichen. Lesen Sie, was Database Marketing genau ist, warum es von Unternehmen genutzt wird und was damit möglich ist. Lassen Sie sich inspirieren!

 

Was ist Database Marketing? 

Von Big Data zu Smart Data: Database Marketing ist ein informationsgetriebener, durch Datenbanktechnologie verwalteter Marketingprozess.

Er ermöglicht es Marketingfachleuten, maßgeschneiderte Marketingprogramme und -strategien zu entwickeln und umzusetzen. Durch die Erschließung von Massendaten können Geschäftsabläufe und Entscheidungsprozesse optimiert und automatisiert werden. 

Dabei werden Massendaten, häufig auch Big Data genannt, in Datenbanken aufbereitet, zu Smart Data weiterentwickelt und gepflegt: Daten, die zielgerichtete Analysen und somit ein zielgruppenorientiertes Direktmarketing erlauben. 

 

Warum nutzen erfolgreiche Unternehmen Database Marketing? 

Mit Hilfe von Datenanalysen versuchen Unternehmen, Zusammenhänge zu erkennen und Potenziale zu nutzen. Ziel ist es, passende Kunden bzw. Unternehmen individuell anzusprechen. 

Mit Kundeninformationen entlang der digitalen Customer Journey können Sie Ihre Wunschkunden identifizieren und herausfinden, welche Zielgruppen bzw. Unternehmen sich besonders gut für Ihre Dienstleistungen oder Produkte eignen. Denn so einfach es auch klingen mag, es ist wichtig, dass sich die anvisierte Kundengruppe auch tatsächlich für Ihre Produkte und Dienstleistungen interessiert. 

Hierbei werden Daten bereits bestehender Kunden hinzugezogen und kontinuierlich angepasst. Wichtig bei diesem Prozess ist die fortlaufende Pflege und Aktualisierung des gesamten Datenbestands, also aller Aktions- und Reaktionsdaten, Profile, Stamm- und Transaktionsdaten.

 

Jetzt B2B Smart Data Blog abonnieren!

 

Was ist mit datenbasiertem Marketing möglich? 

Mit der Technologie des sogenannten Web Scorings werden die typischen Merkmale von Webseiten Ihrer Bestandskunden mit anderen Webseiten abgeglichen. Webseiten von Nicht-Kunden, die denen von Bestandskunden ähnlich sind, werden so leicht identifiziert. Sie können sie direkt und mit dem richtigen Wording ansprechen. 

So kann sowohl im klassischen Versandhandel als auch im Onlinehandel personalisierte Werbung, wie Rabattaktionen oder Werbekataloge, gezielt verschickt werden. Aber auch personalisierte Vertriebskontakte auf Ihren Seiten und Webseiten mit Anpassungen auf Basis individueller Daten sind mit Database Marketing möglich.

 

Gezielte Neukundengewinnung leicht gemacht

Im Wesentlichen wird die Ausgestaltung eines intensiven Dialogs zwischen Ihnen und anderen Unternehmen bzw. potenziellen Kunden ermöglicht.

Database Marketing unterstützt Sie, für Ihr Unternehmen passende Kunden zu gewinnen, denn es hilft 

  • für Interessenten und Kunden relevantere Informationen bereitzustellen
  • sich besser auf Gespräche vorzubereiten
  • den Kundenkontakt, die Kundenpflege und -service zu verbessern
  • die Kundenbindung effizienter zu gestalten
  • Marketing und Vertrieb zu verbinden
  • die Marketing- und Vertriebseffizienz generell zu steigern

 

Fazit

Digitale Kundendatenbanken verknüpfen unternehmens- und marktbezogene Daten miteinander und ermöglichen so umfangreiche Datenanalysen. Diese können Sie nutzen, um Ihre Wunschkunden bzw. Wunsch-Unternehmen nach ihren Bedürfnis- und Persönlichkeitsprofilen anzusprechen. So helfen Sie Ihren Vertriebsprofis und Ihre Kunden sowie Neukunden fühlen sich gleich von Anfang an verstanden und ernst genommen.

 

Wenn Sie noch etwas tiefer in das Database Marketing Thema einsteigen möchten, dann empfehlen wir Ihnen, unser kostenfreies Database Marketing Whitepaper herunterzuladen:

Neuer Call-to-Action

 

 

Foto:

© ESB Professional/Shutterstock.com

Ihr Kommentar