Cross- und Upselling-Potenziale erkennen dank Smart Data Analysen

Das Problem vieler Marketing- und Vertriebsleiter besteht darin, dass sie zu wenig über Ihre Bestandskunden sowie potenziellen Neukunden wissen. Welche Fragestellung oder welches Problem treibt sie derzeit herum? Gibt es Veränderungen innerhalb des Unternehmens, welches neue Anforderungen und Wünsche impliziert? Wofür interessiert sich mein (potenzieller) Kunde wirklich? Die Folge dieser Unwissenheit führt dazu, dass Sie womöglich wichtige Cross- und Upselling-Potenziale verpassen. Wie Ihnen Smart Data Analysen helfen, Ihr Kundenwissen zu erweitern lesen Sie in diesem Beitrag.

 

Um den Umsatz im aktuellen Kundensegment durch Cross- und Upselling dauerhaft und deutlich zu steigern, ist eine intensive Auseinandersetzung mit Ihren Kunden erforderlich. Und damit Sie die Verkaufschancen bei jedem Kundenkontakt nutzen können, benötigen Sie fundierte Kenntnisse über Kundenprobleme, Aufgaben, Erwartungen und Bedürfnisse.

Die Lösung: Smart Data Analysen erkennen effizient und tagesgenau Cross- und Upselling-Potenziale und erweitern durch aussagekräftige Daten Ihr Kundenwissen.

Das Ergebnis: Ihre Kunden erfahren Wertschätzung, indem Sie die richtigen Lösungen zur richtigen Zeit anbieten.

 

Warum Smart Data?

Smart Data ist die intelligente Nutzung aller Daten, die Ihnen im Unternehmen zur Verfügung stehen. Große Datenbestände, die rasant wachsen und in der Regel eine eher geringe Informationsdichte haben, werden mit Hilfe von Smart Data Analysen aufbereitet und komprimiert. Das Ziel ist, vielfältige Vertriebs- bzw. Unternehmensentscheidungen zu beschleunigen und zu unterstützen sowie Wissensvorteile gegenüber den Wettbewerbern zu erlangen.

 

Ganz einfach: Aus dem riesigen Datenbestand werden die besten Informationen extrahiert und die richtigen Datenpunkte und Analysen zur richtigen Zeit zur Verfügung gestellt. Diese sagen Ihnen, mit wem Sie worüber und zu welcher Zeit kommunizieren sollten.

 

Smart Data Analysen liefern also schnell und umfassend Informationen über die Motivation und das Verhalten gewünschter Kunden und Entscheidungsträgern.

Es geht darum, Unternehmens- sowie Kaufentscheidungsprozesse bestehender und potenzieller Kunden besser zu verstehen. Dies ist gerade für B2B-Unternehmen, die komplexe Dienstleistungen und erklärungsbedürftige Produkte anbieten, von entscheidender Bedeutung.

 

Automatisch und tagesgenau Cross- und Upselling Potenziale erkennen mit dem B2B Web Scoring

Genauso wie Sie sich als Unternehmen selbst weiterentwickeln, unterliegen auch Ihre Bestandskunden einem stetigen Wandel und Anpassungsprozess. Ihre Produkte und Angebote, für die Ihr Kunde gestern vielleicht noch keinen Bedarf hatte, können plötzlich, etwa nach dem Bau der neuen Lagerhalle oder der Einstellung eines neuen Produktionsleiters, höchst relevant werden.

Nun können Sie aufgrund begrenzter zeitlicher Ressourcen nicht ständig die Entwicklungen Ihrer Bestandskunden nachverfolgen. Das müssen Sie auch nicht. Denn genau hierfür gibt es das sogenannte Web Scoring.

Mit der Technologie des Web Scorings können automatisch und tagesgenau jegliche Veränderungen auf den Webseiten Ihrer Kunden und potenziellen Kunden getrackt werden. Das macht es möglich, Sie tagesaktuell über jegliche Entwicklungen zu informieren, zum Beispiel über personelle Veränderungen, Jobwechsel, Projekte, Neubau, Umzug oder ähnliches.

Hierfür wird die größte Datenquelle der Welt – das Internet – genutzt, um Informationen auf Unternehmenswebseiten zu analysieren und Ihnen auf smarte Art und Weise für Ihre Marketing- und Vertriebsaktivitäten zur Verfügung zu stellen. Sie ermöglichen Ihnen, ihre B2B Kunden und deren Entscheidergruppen individuell, kundenzentriert sowie lösungsorientiert anzusprechen.

 

Beantworten Sie mit Hilfe von Smart Data Analysen folgende Fragestellungen:
  • Wie können wir unsere Marketing- oder Vertriebseffizienz steigern?
  • Wie können wir unsere Bestands- und Neukunden treffsicherer und effizienter ansprechen und mit den für sie wirklich relevanten Informationen versorgen?
  • Wie identifiziere ich diejenigen Kunden, denen ich weitere Produkte oder Dienstleistungen anbieten soll?

 

Fazit

Ihre Bestandskunden besser kennenzulernen, indem Sie bereits bekannte Daten im CRM- und ERP-System sowie im weiten Web besser nutzen, kann sich auszahlen. Denn womöglich können Sie so die Neukundengewinnung mal anders betrachten – indem Sie Ihre Bestandskunden in Neukunden umwandeln. Wie funktioniert das? Vielleicht erkennen Sie bei eingehender Analyse Cross- oder Upselling-Potentiale und gewinnen dadurch Neukunden in einem Ihrer weiteren Standbeine hinzu.

Denken Sie daran: Mit der bereits getroffenen Entscheidung für den Kauf einer Dienstleistung beweist der Kunde sein Vertrauen. Auf dieser Ebene können zusätzliche Produkte und Leistungen leichter verkauft werden. Allerdings nur, wenn Sie in Marketing und Vertrieb strategisch vorgehen und Bewährtes mit Neuem verbindet. Denn die Informations- und Beratungsbedürfnisse der Kunden unterliegen einem ständigen Wandel.

Lassen Sie Ihre Cross- & Upselling Potenziale künftig nicht mehr links liegen!

 

💡 Wenn Sie noch etwas tiefer in das Web Scoring Thema einsteigen möchten, dann empfehlen wir Ihnen, unser kostenfreies B2B Web Scoring Whitepaper herunterzuladen:

Whitepaper B2B Web Scoring

 

 

Foto:

© ESB Professional/Shutterstock.com

Ihr Kommentar