Skip to content

Gibt es eine Alternative zum klassischen Kauf von B2B-Adressen?

b2b-adressen; b2b email adressen; b2b adressen; adressen b2b; b2b email adressen

Man liest es fast überall „Daten sind die neue Währung“. Doch der Handel mit Daten ist für viele immer noch ein heikles Thema und zahlreiche Unternehmen sind verunsichert, ob problemlos B2B-Adressen aus dem Internet gekauft werden dürfen – insbesondere im Hinblick auf die mit der DSGVO in Kraft getretenen Vorschriften.

Eine qualifizierte Liste an B2B-Adressen – also potenziellen Kunden – kann jedoch zur Steigerung Ihrer Vertriebseffizienz beitragen.

Hierbei stellt sich die Frage: Welche Möglichkeiten gibt es demnach heute, die Unternehmen zu identifizieren, die sich wirklich für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung interessieren?

Jetzt B2B Smart Data Blog abonnieren!

 

Wie kann ich mit einer qualifizierten Liste an B2B-Adressen meinen Vertrieb optimieren?

Eine qualifizierte Liste an B2B-Adressen spart Ihnen viel Zeit bei der sonst aufwendigen Recherche nach potentiellen Neukunden. Dadurch, dass die B2B-Adressen nach höchster Abschlusswahrscheinlichkeit priorisiert werden, können Sie sich voll und ganz auf die Kontaktaufnahme in Form einer gezielten und personalisierten Kundenansprache konzentrieren.

 

Wie komme ich heutzutage an qualifizierte B2B-Adressen?

Bei der B2B Smart Data wird mit dem B2B Web Scoring ein neuer Weg zur Identifizierung von Neu- bzw. Zielkunden im B2B-Bereich beschritten. Mithilfe der Technologie des B2B Web Scorings können potentielle Neukunden identifiziert werden, die Ihren Bestandskunden ähnlich sind und somit eine hohe Abschlusswahrscheinlichkeit aufweisen. Das Besondere an diesem Verfahren ist, dass nur öffentlich verfügbare Daten im Internet über die Unternehmen verwendet werden.

Im Kern basiert die Analyse (B2B Web Scoring) auf der Suche nach dem statistischen Zwilling Ihrer Bestandskunden im Web. Alles was von Ihnen im Voraus benötigt wird ist eine Liste Ihrer (besten) Bestandskunden. Im Analyseprozess werden die typischen Merkmale der Webseiten Ihrer Bestandskunden mit denen von Nicht-Kunden abgeglichen. So können Unternehmen identifiziert werden, die ein hohes Potential für den Vertriebserfolg haben.

Abschließend erhalten Sie eine Unternehmensliste von Firmen-URL’s, die Ihren Bestandskunden am ähnlichsten sind – sortiert nach der Abschlusswahrscheinlichkeit. Diese Unternehmensliste kann zusätzlich je nach Bedarf mit weiteren Merkmalen, wie: Adressen, E-Mails, Ansprechpartner usw. angereichert werden.

 

Wie kann ich gewährleisten, dass die Daten stets aktuell bleiben?

Hier kommt wieder das B2B Web Scoring zum Einsatz. Neben der Datenanreicherung kann das B2B Web Scoring des Weiteren automatisiert bei der Datenaktualisierung von Kunden bzw. Unternehmensdaten unterstützen.

Als Datenquellen dienen frei zugängliche Quellen wie z.B.:

  • Unternehmenswebseiten,
  • Pressemitteilungen,
  • Social Media Plattformen

und andere.

Denn wo sonst bemüht sich ein Unternehmen stets aktuelle Informationen bereitzustellen?

Aus ihnen filtert das B2B Web Scoring nicht nur aktuelle Ansprechpartner und deren Kontaktdaten heraus, sondern liefert tagesaktuelle und wertvolle Informationen zum Unternehmen, die wiederum gute Ansatzpunkte für eine Kontaktaufnahme und den Gesprächseinstieg darstellen.

 

Jetzt B2B Smart Data Blog abonnieren!

 

Nun liegen mir die B2B-Adressen vor: und was jetzt?

Jetzt stellen Sie sich vor, Sie haben eine Unternehmensliste mit B2B-Adressen erhalten, die Ihren Bestandskunden ähnlich sind und somit potenzielle Neukunden darstellen. Wie erreichen Sie das Unternehmen? Und wie sprechen Sie die potentiellen Neukunden am besten an? Hierzu eignet sich der Ansatz des Account Based Marketings. Was Account Based Marketing ist und wie es funktioniert, lesen Sie im folgenden Artikel: Wie funktioniert Account Based Marketing?

Weitere Tipps, um die B2B Leads zu einer bestimmten Handlung (Registrierung, Kauf, Kontaktaufnahme etc.) zu bewegen, finden Sie hier: Methoden im Direktmarketing mit Hilfe des B2B Web Scoring.

 

Fazit

Eine qualifizierte Unternehmensliste an B2B-Adressen kann Ihre Vertriebseffizienz steigern und Ihre Vertriebsarbeit entlasten, indem neue potentielle Kunden nach Abschlusswahrscheinlichkeit identifiziert werden. Dadurch, dass mit dem B2B Web Scoring lediglich öffentlich zugängliche Daten verwendet werden, können Datenschutzbedenken zukünftig ausgeräumt werden.

Whitepaper B2B Neukundengewinnung

 

Foto:
© ESB Professional/Shutterstock.com

Ihr Kommentar